FAQ: Ich beantworte Ihnen die wichtigsten Fragen

Gut informiert in ein möglichst schmerzfreies Leben

Das sagen meine Patienten:

new_Google-Rating-3_mobile5

Weitere Bewertungen

Alle Fragen zur Liebscher & Bracht Schmerztherapie und zum Behandlungsablauf

Wenn Sie einfach auf die Überschrift klicken, erscheint die entsprechende Antwort:

Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht ist ein alternativmedizinisches Verfahren und besteht aus drei bis fünf Therapieeinheiten mit unterschiedlichem, aufeinander auf Sie abgestimmten Inhalt. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten leider nicht – Sie müssen diese daher selbst zahlen. Es wird die wahrscheinlich sinnvollste Investition Ihres Lebens sein!

  • 165 € je Therapiesitzung 

Die Gebühren für Privatversicherte, Beihilfeberechtigte und privat Zusatzversicherte werden aufwandsgerecht nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet ( je nach Aufwand, Erst – oder Folgetermin zwischen 170 und 200 EUR). Bitte beachten Sie auch unsere Stornierungsrichtlinien.

Grundsätzlich schaue ich mir alle Schmerzzustände gerne gemeinsam mit Ihnen an. In den allermeisten Fällen kann ich durch meine Therapieansätze Besserungen in Bewegung bringen. 

Es gibt allerdings einige Kontraindikationen:

Tumorschmerzen, Narbenschmerzen oder Schmerzen aus dem Verdauungstrakt aufgrund entzündlicher Darmerkrankungen

Bei der Liebscher & Bracht Schmerztherapie geht es nach Inhalt und nicht nach Zeit. Grob kann man jedoch sagen, dass der erste Termin 60 bis 90 Minuten dauert und die Folgetermine 45 bis 60 Minuten.

Durchschnittlich umfasst eine abgeschlossene Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht drei bis fünf Behandlungen innerhalb von ca. drei bis acht Wochen. 

Um ein gutes und langfristiges Ergebnis zu erzielen, empfehlen Liebscher & Bracht drei bis fünf Behandlungen je Schmerzzustand. Nackenschmerzen sind ein Schmerzzustand und sollten gesondert zu Knieschmerzen behandelt werden. Haben Sie Nacken- und Knieschmerzen, wären das zwei Schmerzzustände. Hierfür benötigen wir ca. fünf bis sechs Behandlungen.

  • Der erste Termin ist wegweisend und in über 90% der Fälle kann man bereits erkennen, ob die Behandlung erste Erfolge bringt. Folgetermine sind besonders wichtig, da sich zwischen den Terminen die Spannungsverhältnisse ändern und die Osteopressur entsprechend angepasst werden muss.
  • In den Folgeterminen wird die Osteopressur erneut angewendet. Außerdem wird besonders großer Wert darauf gelegt, dass die erlernten Übungen aus dem ersten Termin kontrolliert und perfektioniert werden. So ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie nach drei bis fünf Behandlungen in der Lage sind, sich jederzeit selbst helfen zu können.
  • Einzelne Termine sind in der Regel nicht nachhaltig. Denn, was über viele Jahre entstanden ist, lässt sich nicht dauerhaft nach nur einer Sitzung beheben.

Indem Sie mir einen Vertrauensvorschuss geben und die erste Behandlung abwarten. Sie sehen in der Regel nach dem ersten Termin erste Veränderungen und Erfolge. 

Wenn möglich, buchen Sie Ihren Termin bitte selbst online.
Sollten Sie Schwierigkeiten beim Buchungsprozess haben oder Ihr Wunschtermin ist nicht verfügbar, können Sie gerne anrufen oder eine Anfrage über das Kontaktformular stellen. Aufgrund von kurzfristigen Absagen ergeben sich immer mal wieder auch spontan neue Terminmöglichkeiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Termintreue ist uns wichtig!

Falls Sie einen vereinbarten Termin einmal nicht einhalten können, benachrichtigen Sie mich bitte spätestens 48 Stunden vorher per Telefon, per Mail oder folgen Sie dem Absagelink in Ihrer Bestätigungsmail. Da die Termine persönlich für Sie reserviert sind, kann ich den Termin bei einer kurzfristigen Absage nicht neu vergeben.

Zu spät oder nicht abgesagte Termine stelle ich mit 85 € in Rechnung. Bereits bezahlte Termine verfallen ersatzlos.

Mehr zu meinen Stornierungsrichtlinien erfahren Sie hier.

Ihre Frage war nicht dabei? Kein Problem.